| Dr. Charlie Ware

Ende der Sperrung: Die Kurzanleitung zum Umgang mit Stress, wenn Sie wieder an die Arbeit gehen

Es versteht sich von selbst, dass der Roman Coronavirus (Covid19) die Welt, in der wir leben, verändert hat und auf absehbare Zeit unser tägliches Leben weiterhin stören wird.

Obwohl sich bis zu einem Drittel der Weltbevölkerung in einer Art Sperrung befindet, bereiten sich viele Büroangestellte darauf vor, schrittweise zur Arbeit zurückzukehren.

Für die meisten Amerikaner ist dies im Grunde eine Wahl zwischen Lebensunterhalt und Gesundheit.

Und diese Entscheidung zu treffen (plus die Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um diese Entscheidung weiterzuverfolgen), muss Stress verursachen.

Einige von uns werden wieder in die Wildnis entlassen (auch bekannt als Arbeitsbereiche), und wie zu erwarten ist, steigt das Angstniveau mit alarmierender Geschwindigkeit.

Das Weltwirtschaftsforum prognostiziert dass Burnout und stressbedingte Fehlzeiten die zweite massive Epidemie in diesem Jahr sein könnten.

Die gute Nachricht ist, dass es effektive Möglichkeiten gibt, mit dieser Art von Stress umzugehen. Diese Techniken können Ihnen helfen, klar und ruhig durch die Wochen und Monate zu navigieren. 

 

Die langfristigen psychologischen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie?

In den neunziger Jahren ebnete Frankreich den Weg zu einem internationalen Spielbuch für Katastrophenhilfe, das sich nicht nur auf die Behandlung von körperlich verwundeten Personen konzentrierte, sondern auch auf diejenigen, die an unsichtbaren Traumawunden leiden.

Da sich immer mehr Krankenhäuser auf der ganzen Welt auf die Auswirkungen von Covid-19 einstellen, ist es wichtig, die psychologischen Ereignisse bei ansonsten „gesunden“ Personen im Auge zu behalten.

Nach einem Bericht von The LancetQuarantäne verursacht eine Reihe von psychischen Problemen wie schlechte Laune, Stress, Angstzustände, emotionale Erschöpfung und PTBS. Nach dem SARS-Ausbruch und den weltweit verhängten Sperren fanden Studien sogar heraus, dass Quarantäne zu einem langfristigen „Vermeidungsverhalten“ führen kann.

Diese ganze Coronavirus-Krise hat weit verbreitete Angst und Panik verursacht. Die Menschen befürchten die Idee, sich anzustecken, ihre Angehörigen werden krank und natürlich finanzielle Schwierigkeiten, die sich in der sich abzeichnenden globalen Wirtschaftskrise ergeben könnten.

 

Ein Stichwort aus der Geschichte: Aggregierte Stimmungsdaten deuten darauf hin, dass wir uns alle anschnallen sollten

Experten für psychische Gesundheit auf der ganzen Welt sind besorgt über die wirtschaftlichen Verwüstungen, die das neuartige Coronavirus verursacht, und die Auswirkungen, die es auf die Belegschaft haben wird.

Eine Studie zur globalen Rezession von 2008 ergab, dass die Selbstmordrate mit jedem Prozentpunkt Anstieg der Arbeitslosenquote um 1.6% gestiegen ist.

Pandemien und Katastrophen neigen dazu, eine Schattenpandemie psychischer und gesellschaftlicher Verletzungen auszulösen, und obwohl der Schatten unglaublich verheerend ist, wird er im Vergleich zur Krankheit oder Rezession selbst oft kaum beachtet.

Im Vergleich zu früheren Katastrophen wie der Spanischen Grippe von 1918 hat Covid-19 bisher viel weniger Todesfälle verursacht. Historische Daten deuten auch darauf hin, dass der Tribut der Weltwirtschaftskrise an die Weltwirtschaft viel schlimmer war als der Schaden, den Covid-19 bisher angerichtet hat. Das Problem ist jedoch, dass die Daten zur spanischen Grippe und zur Großen Depression die Szenarien nach dem Aufprall untersuchen. Diese Datensätze geben uns einen Überblick darüber, was vor, während und nach Naturkatastrophen und gesellschaftlichen Katastrophen passiert ist.

Was wir wissen ist, dass beide Katastrophen weitreichende Auswirkungen auf die Belegschaft hatten, die Jahre nach der ersten Katastrophe anhielten. Nach den aktuellen Erkenntnissen ist die Situation in Covid-19 eine einzigartige Mischung aus Pandemie und Rezession, und sie ist anders als alles, was wir jemals zuvor gesehen haben. Wir alle müssen darauf vorbereitet sein, was uns an unserem Arbeitsplatz begegnet. Der beste Weg, dies zu tun, ist die Bekämpfung von Stress als Teil Ihrer täglichen Routine.

Wie geht man in Zeiten wie diesen mit Stress und Angst um? Wie halten Sie Ihren Kopf im Spiel und vermeiden es, vom aktuellen Stand der Dinge überfordert zu werden?

Wir haben zwar nicht alle Antworten, um Ihre Sorgen zu lindern, aber wir haben einige wertvolle Tipps, die Ihnen helfen können, mit Stress umzugehen, wenn Sie wieder an die Arbeit gehen.

 

Tipps zum Sparen von Gesundheit, die Ihnen helfen, mit Stress umzugehen, wenn Sie wieder an die Arbeit gehen

Konzentrieren Sie sich auf körperliche Aktivität

Übung ist eine der besten Möglichkeiten, um Stress zu bekämpfen, und unabhängig davon, was Sie gelesen oder gehört haben, müssen Sie nicht jeden Tag Stunden damit verbringen, einen Sturm zu schwitzen, um die Vorteile zu nutzen. Tatsächlich ist ein Intervalltraining mit hoher Intensität möglicherweise effektiver als längere Trainingseinheiten. Das kurze und süße? Steh jeden Morgen auf und beweg dich, bevor du deinen Tag beginnst. Es wird Ihre Stimmung verbessern und Ihren Hormonspiegel ausgleichen, was den Ton für den Rest Ihres Tages angibt.  

 

Umgang mit Stress, wenn Sie wieder arbeiten

 

Du bist was du isst

Die meisten von uns haben sich schuldig gemacht, in stressigen Zeiten bequem zu essen, und obwohl Süßigkeiten, Fast Food und raffinierte Körner vorübergehend die Stimmung verbessern, stürzen wir kurz darauf ab und verbrennen. Die Realität ist, dass eine schlechte Ernährung auch zu einer schlechten psychischen Gesundheit führt. Was Sie wirklich brauchen, ist eine ausgewogene Ernährung, die Lebensmittel wie Nüsse, Samen, Hafer und mageres Protein enthält, die die Produktion von Serotonin, dem „Wohlfühl“ -Hormon, im Gehirn unterstützen. 

 

 

 

Nehmen Sie sich Zeit für Achtsamkeit

Es gibt ein sehr ergreifendes Zitat eines geborgenen Coronavirus-Opfers. Es ist in Anlehnung an „Sie erkennen, dass Sie nur einen Atemzug brauchen, und es ist schwierig, diesen Atemzug zu nehmen”. Erinnern Sie sich daran, dass Sie JETZT in Sicherheit sind und diesen Atemzug mühelos einatmen. 

Wenn Sie nicht regelmäßig Achtsamkeit praktizieren, kann Meditation helfen. Die richtige Art der Meditation kann für tiefe Entspannung sorgen. Auf diese Weise bekämpft die Natur Stress und Angst.

 

Versuchen Sie nicht, überinformiert zu sein, und glauben Sie nicht mehr an alles, was Sie in den sozialen Medien sehen

Es ist wichtig, Informationen über das Virus zu konsumieren, aber aus Gründen Ihrer geistigen Gesundheit sollten Sie sich einmal am Tag daran halten und fertig sein. Das Anschauen oder Anhören jedes einzelnen Nachrichtenupdates ist ein Rezept für einen Nervenzusammenbruch. Die meisten Geschichten katastrophalisieren nur das Problem und treiben Angst. Stress über Dinge, die nicht in Ihren Händen sind, hat absolut keinen Zweck. Lassen Sie die Ärzte und andere Angehörige der Gesundheitsberufe herausfinden, wie sie mit der Pandemie umgehen sollen. Im Moment müssen Sie sich nur darauf konzentrieren, achtsam zu bleiben und im Moment zu leben.

Erfahren Sie mehr über die Mythen rund um das Virus in fehlen uns die Worte. Blog-Post.

 

Etwas frische Luft bekommen. Jeden. Single. Tag.

Einige bezeichnen es als Achtsamkeit in der Natur, andere nennen es grüne Zeit, und obwohl wir momentan nicht alle in die Natur gehen können, können wir uns alle aktiv bemühen, jeden Tag ein paar Minuten nach draußen zu gehen. Die frische Luft und der Sonnenschein (Hallo Vitamin D!) Können helfen, Stress und Angst abzubauen. Die Erfahrung begründet Sie auch und dient als starke Erinnerung daran, dass Sie noch am Leben sind. Dies wird Ihnen helfen, sich wacher, energiegeladener und präsenter zu fühlen.

 

Verlassen Sie sich auf natürliche, pflanzliche Hilfe

Weniger Stress ist eine moderne Adaption einer 3000 Jahre alten Formel, die eine starke Mischung aus weißer Pfingstrosenwurzel, Bupleurumwurzel, Pfefferminze und Lakritzwurzel kombiniert. Diese Inhaltsstoffe wirken hart, um Cortisol, das Hauptstresshormon des Körpers, zu regulieren und Verspannungen abzubauen. LessStress reduziert nicht nur Stress und Muskelverspannungen, sondern erleichtert auch die Kampf- oder Fluchtreaktion auf Stress und hilft Ihnen, den ganzen Tag über stabil und ruhig zu bleiben.

 

Atme den Stress aus, atme die Ruhe ein

Atemarbeit ist sehr kraftvoll, da sie die Stressreaktion Ihres Nervensystems lindern und gleichzeitig die Immunfunktion stärken kann. Das Internet ist mit tollen Tipps für Atemübungen überflutet, aber es ist so einfach wie sich hinzulegen und absichtlich so tief wie möglich einzuatmen und auszuatmen.

 

Dehnen Sie es aus

Schonendes Dehnen ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen und gleichzeitig Ihr Immunsystem zu stärken. Sanfte Yoga-Strecken helfen dabei, die Stresshormone im Körper zu regulieren. Es ist jedoch wichtig, die Bewegungen langsam auszuführen, während Sie tief durchatmen. Das Dehnen vor dem Schlafengehen kann auch zu einem besseren Schlaf führen. Dies ist ein weiteres großartiges Mittel, um Stress und Angst zu bekämpfen.

 

 

Abschließend

Auch wenn die Covid-19-Pandemie eine ernsthafte Herausforderung sein könnte, müssen Sie sich nicht von Stress und Angst überwältigen lassen. Vielleicht fühlen Sie sich nicht einmal gestresst, aber es ist trotzdem nützlich, diese hilfreichen Tipps einzusetzen, damit Sie selbst die unterbewusstesten Stressfaktoren angehen können. Die Rückkehr zur Arbeit mag in Zeiten wie diesen etwas beängstigend erscheinen, aber wenn Sie so gesund und achtsam wie möglich bleiben, tun Sie das Beste, was Sie können.

Ergänzungen wie Weniger Stress kann Ihnen helfen, Stress und Angst unter Kontrolle zu halten, und da es völlig natürlich ist, hat LessStress keine Nebenwirkungen und kann in den Lebensstil nahezu jeder Person passen.

Wir wissen, dass Nahrungsergänzungsmittel allein nicht ausreichen. Sie müssen noch einige schlechte Gewohnheiten ändern oder brechen und neue, gesündere Gewohnheiten schaffen!

 

 

 

 

 

 

References: XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Moore, RJ. (XNUMX). The biology of Canadian weeds.XNUMX. Cirsium arvense (L.) Scop. Canada Journal of Plant science, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Leth, V.,Netland, J.& Andreasen C. (XNUMX). Phomopsis cirsii: a potential biocontrol agent of Cirsium arvense. Weed Research, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Nadeau, L.B. & Vanden Born, W.H. (XNUMX). The root system of Canada thistle. Canadian Journal of Plant Science, XNUMX: XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tworkoski, T. (XNUMX). Developmental and environmental effects on assimilate partitioning in Canada thistle (Cirsium arvense). Weed Science XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Hettwer, U., B. Gerowitt, XNUMX: An investigation of genetic variation in Cirsium arvense field patches. Weed Research XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Dau, A., XNUMX: Cirsium arvense (L.) Scop in arable farming: Vegetative and generative reproduction as influenced by agronomic measures. PhD-thesis, University of Rostock. XNUMX: Hakansson, S. (XNUMX). Weeds and Weed Management on Arable Land: An Ecological Approach, CAB International, Wallingford, UK.

  1. Ein Drittel der Weltbevölkerung ist gesperrt
  2. Das Weltwirtschaftsforum prognostiziert, dass Burnout und Stress die zweite Epidemie im Jahr 2020 verursachen könnten 
  3. Der Bericht von The Lancet beschreibt die Auswirkungen der Quarantäne auf Einzelpersonen auf der ganzen Welt 
  4. Das American Journal of Psychiatry enthüllt die negativen Auswirkungen einer westlichen Ernährung auf die psychische Gesundheit
  5. Intervalltraining mit hoher Intensität im Vergleich zum Laufen 
  6. Dauerhafte Vorteile einer täglichen Dosis Frischluft
  7. Die Studie über die große Rezession zeigt eine erhöhte Selbstmordrate mit steigender Arbeitslosigkeit
Tags: Stress

Hinterlasse eine Nachricht