| Dr. Charlie Ware

Epigenetik & Bewegung: Eine zweifache Beziehung

Verschiedene Arten von Bewegung und körperlichen Aktivitäten beinhalten mechanische, hormonelle und metabolische Einflüsse, die alle zur Verbesserung der Gesundheit, zur Verringerung des Risikos von Krankheiten wie Diabetes und Krebs sowie zur Steigerung der Lebensqualität beitragen. Doch wie genau profitieren Gene von Bewegung? 

Neue Erkenntnisse legen nahe, dass Bewegung ein potenzieller epigenetischer Modifikator sein kann, der unerwünschten Veränderungen des Epigenoms entgegenwirkt - etwas, das einen großen Einfluss auf die sportliche Leistung und das allgemeine Wohlbefinden haben könnte.

 

Zurückspulen der epigenetischen Uhr

Gemäß einer aktuellen Studiekönnen unsere Muskeln ein molekulares Gedächtnis in Form von epigenetischen Markierungen auf der DNA haben. Dieses Phänomen, Epi-Memory genannt, weist darauf hin, dass sich unsere Gene an das Wachstum der Skelettmuskulatur „erinnern“ können.

In diesem Fall ist das Epi-Gedächtnis über der DNA in Form einer DNA-Methylierung zu sehen - ein epigenetischer Mechanismus, der die Genexpression beeinflusst. Methylgruppen unterdrücken die Genexpression, wenn sie über Methylierung auf die DNA gegeben werden. Wenn diese Gruppen entfernt werden, sehen wir eine Zunahme der Genexpression.

Wenn wir auf die Gene abzielen können, die für das Muskelgedächtnis verantwortlich sind, können wir möglicherweise Therapien einführen, die das Muskelwachstum fördern und den Muskelverlust reduzieren und so das gesunde Altern unterstützen. Für Sportler könnte dies eine schnelle und verbesserte Genesung nach einer Verletzung und dem damit verbundenen Muskelverlust bedeuten.

Während weitere Forschung notwendig ist, kann die Aktivierung dieser Muskelgedächtnisgene zu systematischen Entzündungen und Reaktionen von geringem Grad wie der Demethylierung von Tumorsuppressorgenen beitragen.

 

Dein bestes genetisches Selbst ausdrücken

Es besteht kein Zweifel daran, dass Bewegung im Laufe des Lebens unterschiedliche Reaktionen im Körper hervorruft. Es erhöht den Eustress oder den „guten Stress“ des Körpers, was die Stabilität des epigenetischen Gleichgewichts stark beeinflusst.

Mit einem einzigen Training können die auftretenden genetischen Veränderungen den Muskeln helfen, sich an die Anforderungen des Trainings anzupassen. Dies kann wiederum tiefgreifende Auswirkungen haben Gesundheit und KörperSenkung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und damit verbundene Stoffwechsel- und Entzündungsstörungen.

 

Bottomline

Die Botschaft zum Mitnehmen ist, dass die vorbeugende und rehabilitativ Die Auswirkungen von Langzeitübungen können die Expression von Tausenden von Genen, die sich auf die Gesundheit und die sportliche Leistung auswirken, drastisch verändern. Sie können sich positiv auf unsere Fähigkeit auswirken, die Muskelmasse im Alter aufrechtzuerhalten, Krankheiten vorzubeugen und die Lebenserwartung zu erhöhen.

Wir wissen bereits, dass eine ausgewogene Ernährung wichtig ist, um einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten und eine positive Genexpression zu unterstützen, aber es tut nicht weh, daran erinnert zu werden.

 

 

 

References: XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Moore, RJ. (XNUMX). The biology of Canadian weeds.XNUMX. Cirsium arvense (L.) Scop. Canada Journal of Plant science, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Leth, V.,Netland, J.& Andreasen C. (XNUMX). Phomopsis cirsii: a potential biocontrol agent of Cirsium arvense. Weed Research, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Nadeau, L.B. & Vanden Born, W.H. (XNUMX). The root system of Canada thistle. Canadian Journal of Plant Science, XNUMX: XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tworkoski, T. (XNUMX). Developmental and environmental effects on assimilate partitioning in Canada thistle (Cirsium arvense). Weed Science XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Hettwer, U., B. Gerowitt, XNUMX: An investigation of genetic variation in Cirsium arvense field patches. Weed Research XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Dau, A., XNUMX: Cirsium arvense (L.) Scop in arable farming: Vegetative and generative reproduction as influenced by agronomic measures. PhD-thesis, University of Rostock. XNUMX: Hakansson, S. (XNUMX). Weeds and Weed Management on Arable Land: An Ecological Approach, CAB International, Wallingford, UK.

  1. "Hat der Skelettmuskel ein 'Epi'-Gedächtnis? Die Rolle der Epigenetik bei der Ernährungsprogrammierung, bei Stoffwechselerkrankungen, beim Altern und bei körperlicher Betätigung." via Aging Cellüber Aging Cell
  2. "Ihre Wahrnehmung ist Ihre Realität | Epigenetik, die die sportliche Leistung beeinflusst" über www.cwilsonmeloncelli.com
  3. "Übung stärkt Ihre DNA" über die Gesundheit von Männern
  4. "Eltern, die Sport treiben, könnten epigenetisch eine erhöhte Lernfähigkeit an ihre Kinder weitergeben" über Was ist Epigenetik?
  5. "Das Ändern Ihrer Gene könnte Ihre zukünftige Fitness verändern" über The Global und Mail
  6. "Quantum Living: Epigenetik und Bewegung" über HuffPost

Hinterlasse eine Nachricht