| Caroline Ware

Drei Möglichkeiten, das Leben mit Sichelzellenerkrankungen zu verbessern

Wenn Sie an Sichelzellenmerkmalen oder Krankheiten leiden, ist Ihre Lebensqualität gefährdet. Ein normales Leben mag unmöglich erscheinen. Sie können jedoch die Schmerzen und Krisen der Sichelzellen überwinden. Beim Schlagen von Sichelzellen geht es darum, Ihren Lebensstil zu verbessern. Änderungen müssen nicht schwierig sein.

Hier sind drei einfache Dinge, die Sie jetzt tun können, um die Häufigkeit von Krisen zu verringern und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

  1. Proper Dehnung fördert eine gute Durchblutung und senkt das Risiko von Schmerzen und Verletzungen. Yoga ist eine großartige Option, die Ihre Aufmerksamkeit auf das Atmen richtet. Dies wird die Sauerstoffzirkulation erheblich verbessern und gesunde rote Blutkörperchen fördern. Sie können diese zwei einfachen Yoga-inspirierten Bewegungen ausprobieren, um Ihre Muskeln zu dehnen und die Durchblutung zu verbessern.
    1. Stehende Seitenstrecke: Stehen Sie gerade, atmen Sie ein und heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf. Fassen Sie Ihr rechtes Handgelenk mit der linken Hand und beugen Sie die Seite nach rechts. Atme aus und ziehe tiefer in die Strecke. 30 Sekunden lang gedrückt halten und sich darauf konzentrieren, tief zu atmen. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.
    2. Dehnung des unteren Rückens: Legen Sie sich mit geraden Beinen auf den Rücken. Beugen Sie Ihr rechtes Bein über Ihren Körper und in Richtung Brust, bis Sie eine Dehnung im unteren Rückenbereich spüren. Halten Sie Ihr rechtes Knie mit Ihrer linken Hand zur Unterstützung. Strecken Sie Ihren rechten Arm zur Seite, weg von Ihnen. Fixieren Sie Ihren Blick in Richtung Ihres rechten Arms. 30 Sekunden lang gedrückt halten und tief durchatmen. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.
  2. Machen Sie einen flotten Spaziergang. Bewegung ist für alle wichtig, aber wenn Sie an Sichelzellenerkrankungen leiden, müssen Sie während des Trainings auf Ihren Körper hören. Wenn etwas weh tut, nehmen Sie es leicht, um eine mögliche Schmerzkrise danach zu vermeiden. Dies kann sogar bedeuten, ein Training vorzeitig zu beenden. Entscheiden Sie sich für Übungen mit geringen Auswirkungen wie Gehen, Pilates oder sogar Tanzen. Finden Sie eine Übung, die Ihnen Spaß macht, aber vermeiden Sie wirkungsvolle Workouts wie Wandern, Laufen und HIIT, die leicht zu Überanstrengung führen können.
  3. Bleiben hydratisiert. Durch Dehydration säugen sich die Zellen. Trinken Sie daher täglich mindestens 8 Gläser Wasser. Erhöhen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme vor, während und nach dem Training, wenn Sie eine Infektion haben und an heißen und feuchten Tagen. Vermeiden Sie auch Koffein - Kaffee, Soda und koffeinhaltige Tees dehydrieren den Körper. Um „aufzuholen“, benötigen Sie mindestens eine zusätzliche Tasse Wasser für jede Tasse koffeinhaltiges Getränk. Denken Sie daran, dass jede Aktivität zu Flüssigkeitsverlust (sogar Schwitzen) führen kann, damit Sie eine Krise ausgleichen und abwenden können.

Wenn Sie sich dieser drei Aktivitäten bewusst sind, können Sie die Schmerzen besser bewältigen und Krisen reduzieren. Mit einem gut ausgestatteten Arsenal können Sie die Kontrolle zurückerobern und die Lebensqualität verbessern. Indem Sie diese Praktiken einbeziehen und eine richtige Ernährung für Menschen mit Sichelzellen beibehalten, können Sie die Schmerzen beenden und das Beste aus Ihrem Leben herausholen.

Tags: Sichelzelle

Hinterlasse eine Nachricht