| Dr. Charlie Ware

Hypertonie auf natürliche Weise kontrollieren: Einfache, effektive und oft übersehene Wege

Hypertonie ist weltweit eine Hauptursache für vorzeitige Todesfälle. Wir erarbeiten einen umsetzbaren Plan, der darauf basiert natürliche Heilmittel wie Bewegung und wissenschaftlich fundierte Änderungen Ihrer Ernährung Bluthochdruck zu kontrollieren.

Blutdruck ist ein Begriff, der verwendet wird, um den Druck zu definieren, den das Blut auf die Wände der Arterien ausübt. Dies bestimmt, wie hart das Herz-Kreislauf-System (Ihr Herz) arbeiten muss, um Blut zu zirkulieren. Hypertonie ist eine chronische Erkrankung, die durch Lebensstil und genetische Erkrankungen verursacht wird und bei der der Blutdruck des Patienten konstant erhöht bleibt. Aus diesem Grund wird es allgemein als bezeichnet Bluthochdruck. Hypertonie wirkt sich negativ auf ein Viertel der erwachsenen Weltbevölkerung aus. Es wird der stille Killer genannt, weil es von Anfang an asymptomatisch ist. Aber dieser chronische Zustand wird schließlich zu einer Hauptursache für Gesundheitsprobleme wie Schlaganfall, Herz-Kreislauf-Probleme, Aneurysma und Nierenerkrankungen.

Der Blutdruck wird mit einem mit Quecksilber gefüllten Gerät (Blutdruckmessgerät) gemessen, das am Oberarm einer Person befestigt und gepumpt wird, um einen Wert in Millimetern Quecksilber (mmHg) zu erreichen.

 

Ein üblicher Blutdruckwert würde wie 120 / 80mmHg (120 über 80) aussehen. Dies gibt die systolischen / diastolischen Zahlen an; Die erste Zahl repräsentiert den Druck während der Kontraktion des Herzens und die zweite Zahl gibt den Druck zwischen den Herzschlägen an. Ein Wert zwischen 90/60 mmHg und 120/80 mmHg wird als normal angesehen, und alles über 140/90 mmHg wird als Bluthochdruck angesehen.

 

Ursachen für Bluthochdruck: Faktoren, die zur Hypertonie beitragen

  • Eine sitzende Lebensweise
  • Genetik und Umweltrisikofaktoren
  • Übergewichtig oder übergewichtig sein 
  • Salzempfindlichkeit und hohe Natriumaufnahme
  • Viel Stress Lebensstil
  • Rauchen und hoher Alkoholkonsum 
  • Angst und Depression

 

Kann der Lebensstil den Blutdruck senken? Ja.

# 1 Stress bewältigen

Stress führt dazu, dass eine Flut von Hormonen in den Blutkreislauf gelangt, um mit einer nervenaufreibenden Situation fertig zu werden. Dies führt zu einem vorübergehenden Schrumpfen der Blutgefäße und einer erhöhten Herzfrequenz. Darüber hinaus ist es nicht nur Stress, sondern auch, wie Menschen auf Stress reagieren, der Bluthochdruck verursacht. Ein stressreicher Lebensstil ist ein Nährboden für Angstzustände, Depressionen und fehlerhafte Bewältigungsmechanismen wie Alkohol, Rauchen, Stressessen, oder Isolation. Vereinfachung Ihres Lebens und Umsetzung Stressbewältigung wird zu gesunden Verhaltensweisen führen, die positiv beeinflussen dein Blutdruck.

  • Entwickeln Sie eine positive und flexible Einstellung
  • Nehmen Sie sich Zeit für Hobbys und Erholung
  • Unterteilen und balancieren Sie Ihr Leben
  • Vereinfachen Sie Ihr Leben und schlafen Sie ausreichend

# 2 Übung REGELMÄSSIG

Ein moderates Training verringert die Steifheit der Blutgefäße, sodass das Blut reibungsloser fließen kann. Angehörige von Gesundheitsberufen empfehlen mehrere Sitzungen von 10 bis 15 Minuten, die über den Tag verteilt sind, um Blutdruckspitzen wirksam zu verhindern. Wenn Sie sich für längere Sitzungen entscheiden, nehmen Sie sich Zeit, um sich darauf einzulassen. Beginnen Sie mit zehn Minuten zügigem Gehen und arbeiten Sie bis zu einer halben Stunde. Schwimmen, Wandern, Krafttraining und Tanzen sind einige etablierte Wege, um Fitness und Gesundheit zu erreichen. Wenn Ihr Alter und Ihre Gesundheit es zulassen, probieren Sie einige HIIT-Workouts aus. Die allgemeine Empfehlung lautet 70-80 Minuten mit hoher Intensität oder 150-160 Minuten mit mäßiger Bewegung pro Woche. Wenden Sie sich an einen Arzt und einen professionellen Trainer, um Ihre Routine zu konfigurieren, wenn Sie ernsthafte gesundheitliche Bedenken haben.

  • Mehrere 10-minütige Sitzungen oder 30 Minuten mäßige Bewegung / Tag
  • Vorher aufwärmen und danach abkühlen
  • Holen Sie sich einen Fitness-Kumpel oder Verantwortungspartner
  • Machen Sie es Spaß, indem Sie einen Tanz oder Sport lernen

# 3 Wirf die zusätzlichen Pfund ab

Fettleibigkeit ist ein heißes Bett mit weitreichenden Gesundheitsproblemen, zu denen auch Bluthochdruck gehört. Übergewicht verdoppelt fast die Wahrscheinlichkeit, an Bluthochdruck zu erkranken. Während das ultimative Ziel darin besteht, eine Gewichtsklasse zu erreichen, die Ihrem Alter und Ihrer Größe entspricht, tragen bereits geringe Mengen an Gewichtsverlust zur Behandlung von Bluthochdruck bei. Tu es nicht hineinbeißen Modeerscheinungen oder Crash-Diäten; Nehmen Sie in kleinen Schritten sinnvolle und nachhaltige Änderungen an Ihrer Ernährung vor. Der einfachste Weg ist, weniger Kalorien zu essen als an einem Tag. Eine Reduzierung von 200 bis 500 Kalorien ist ideal und sorgt für einen gesunden Gewichtsverlust.

  • Stärken Sie langfristige Ziele mit kurzfristigen Meilensteinen
  • Versuchen Sie es mit intermittierendem Fasten
  • Essen Sie kalorienarme Lebensmittel, die Sie länger satt halten
  • Beseitigen Sie raffinierte Kohlenhydrate und Zucker aus Ihrer Ernährung

# 4 Entspannungstechniken

Entspannung durch etablierte Techniken wie Meditation, Yoga und Atemarbeit kann Stress reduzieren und zu einer angemessenen Verbesserung Ihres Blutdrucks führen. Meditation ist eine schwierig zu untersuchende Technik, aber es gibt keinen Mangel an Literatur, die bestätigt, dass sie sich positiv auf die Behandlung von Bluthochdruck auswirkt. Eine Studie in Harvard ergab, dass 10 bis 20 Minuten Entspannungstechniken pro Tag zur Kontrolle des Blutdrucks beitragen. Die American Heart Association hat auch eine Erklärung veröffentlicht, wie Meditation Bluthochdruck moderat lindern kann.

  • Melden Sie sich für einen Meditations- oder Yoga-Kurs an
  • Versuchen Sie klangbasierte Entspannung wie binaurale Beats
  • Sei regelmäßig in deiner Praxis, es ist wichtig
  • Nehmen Sie an Wochenend-Retreats teil 

 

Empfehlungen für eine Diät mit hohem Blutdruck:

# 1 Sag Na zu Natrium

Mit dem Konsum von verarbeiteten Lebensmitteln ist auch unser Salzkonsum gestiegen. Aber diese ungesunde Angewohnheit kann innerhalb weniger Wochen nach dem allmählichen Aufhören verlernt werden. Studien haben den Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und hoher Salzaufnahme gezeigt. Die Salzempfindlichkeit ist jedoch nicht universell und Studien legen auch nahe, dass die Reaktion auf Salz bei einzelnen Personen unterschiedlich sein kann. Aus diesem Grund sollten Menschen mit Bluthochdruck Salz aus ihrer Ernährung streichen und die Auswirkungen auf ihren Blutdruck überprüfen. Salzempfindliche Personen können Speisesalz durch eine Auswahl an Gewürzen oder trockenen Kräutern ersetzen, um den Geschmack zu verbessern.

  • Überprüfen Sie den Natriumgehalt auf den Lebensmitteletiketten
  • Entscheiden Sie sich für frische Schnitte anstelle von Feinkost
  • Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel
  • Entscheiden Sie sich für frische Produkte anstelle von verpackten oder „frischen“ Tiefkühlkost

# 2 Reduzieren Sie Stimulanzien

Während es kein Geheimnis ist, dass Rauchen ein Laster jenseits aller Laster ist, verengt das Nikotin in Zigaretten die Arterien und verhärtet ihre Wand. Dies erhöht den Blutdruck und die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln. Ebenso verursacht Alkohol einen vorübergehenden Blutdruckanstieg und ein hoher Konsum kann langfristig zu Bluthochdruck führen. Alkohol ist auch kalorienreich und trägt zur Gewichtszunahme bei, die ein weiterer Risikofaktor für Bluthochdruck ist. Obwohl die Beseitigung von Alkohol ideal wäre, kann die Reduzierung der Aufnahme auf ein moderates Niveau zu einer bemerkenswerten Verbesserung des Blutdrucks führen. Diejenigen, die aufhören möchten, sollten mit Vorsicht vorgehen, da ein plötzliches Aufhören (kalter Truthahn) einige Tage lang zu starken Spitzen führen kann. Es ist am besten, solche Gewohnheiten über 2 bis 4 Wochen allmählich abzusetzen.

  • Verpflichte dich bis heute, mit dem Rauchen aufzuhören 
  • Bitten Sie Freunde und Familie um Unterstützung 
  • Reduzieren oder beenden Sie den Alkoholkonsum
  • Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei, um einen Rückfall zu vermeiden

# 3 Holen Sie sich gesunde Mineralien aus Lebensmitteln

Untersuchungen legen nahe, dass gesunde Mikronährstoffe wie Mineralien eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Bluthochdruck spielen können. Die wichtigsten dieser Mineralien sind Kalium, Mangan und Kalzium. Kalium und Magnesium regulieren die Nerven- und Muskelfunktion. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Blutzuckers. Calcium spielt eine Rolle dabei, dass sich die Blutgefäße nach Bedarf entspannen und zusammenziehen können. Es ist auch wichtig für die Hormon- und Enzymfreisetzung. Sie können ausreichende Mengen dieser Nährstoffe aus einer gesunden und ausgewogenen Ernährung erhalten.

  • Calcium: Milchprodukte, Tofu, Blattgemüse, Samen, Joghurt und andere
  • Kalium: Banane, Aprikosen, Orangen, Brokkoli, Süßkartoffeln, Pilze und andere
  • Magnesium: Avocados, Nüsse, Samen, Tofu, Lachs, Bananen, Blattgemüse und andere.

# 4 natürliche Ergänzungen

Forscher haben eine große Anzahl von Kräutern und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln untersucht, um ihre Auswirkungen auf den Bluthochdruck zu untersuchen. Einige Kräuter und natürliche Nahrungsergänzungsmittel haben eine ausgeprägte Fähigkeit gezeigt, Ihren Blutdruck positiv zu beeinflussen, um den Bluthochdruck zu lindern. Ärzte empfehlen im Allgemeinen keine natürlichen Nahrungsergänzungsmittel als Monotherapie gegen Hypotonie, empfehlen sie jedoch möglicherweise als Zusatzbehandlung. Studien, die unter anderem mit Berberin, Ingwer, Fischöl, Vitamin D und Folsäure durchgeführt wurden, zeigen, dass sie eine Rolle bei der Senkung des Blutdrucks spielen können. Sie können sich auch für eine entscheiden natürliche Mehrzweckergänzung Das hilft bei Angstzuständen, Stress oder anderen häufigen Risikofaktoren, die den Bluthochdruck verschlimmern. Bitte beachten Sie jedoch, dass natürliche Nahrungsergänzungsmittel keinen Ersatz für verschreibungspflichtige Medikamente darstellen. Sie sind auch keine Entschuldigung, um die oben genannten Änderungen der Ernährung und des Lebensstils zu umgehen.

 

Gefällt dir was du liest? Wenn Sie Ihre Gesundheit ernst nehmen und Ihren Körper schützen möchten, schließen Sie sich dem an Healing Blends Inner Circle Newsletter

 

Holen Sie sich Expertentipps von Leuten, die wissen, wovon sie sprechen.

 

 

Vierstufiger Aktionsplan zur Behandlung von Bluthochdruck:

Schritt eins: Notieren Sie vorhandene Gewohnheiten, die sich negativ auf Ihren Blutdruck auswirken. Listen Sie sie nun auf, beginnend mit der am einfachsten zu eliminierenden bis zur schwierigsten. Erstellen Sie aus diesem Artikel eine zusammenhängende Liste guter Gewohnheiten, die Sie in derselben Reihenfolge einprägen können (leicht bis schwer). Seien Sie ehrlich in Ihrer Analyse und realistisch in Ihrer Zielsetzung.

Schritt zwei: Nehmen Sie Änderungen an Ihrer Ernährung und Ihrem Lebensstil in angemessenem Tempo vor. Überschätzen Sie sich nicht und überlegen Sie sich die Anpassungskurve für neue Gewohnheiten. Aber zögern Sie nicht und unterbieten Sie Ihre Begabung auch nicht mit Ausreden. Lösen Sie, was Sie kontrollieren können, und geben Sie ab, was Sie nicht kontrollieren können.

Schritt drei: Wenn Sie auf eine neue Ernährung und einen neuen Lebensstil umsteigen, bereiten Sie sich auf wichtige Änderungen vor, z. B. das Aufhören mit Alkohol, das Rauchen, das Entfernen von Salz usw. durch schrittweise Beendigung. Nutzen Sie den Schwung kleiner Veränderungen, um das Vertrauen in die Macht durch die harten zu gewinnen. Nimm die Hilfe von natürliche Nahrungsergänzungsmittel größere Überholungen zu erleichtern.

Schritt Vier: Führen Sie ein Protokoll der wöchentlichen Blutdruckwerte. Dies hilft dabei, a) festzustellen, was funktioniert und was nicht, b) Gründe für den Anstieg oder Abfall des Blutdrucks zu bestimmen und c) fundierte Anpassungen an Ihrem Ernährungsplan und Änderungen des Lebensstils vorzunehmen, um den Bluthochdruck zu kontrollieren. 

 

 

Zusammenfassend

Hypertonie ist eine langfristige Erkrankung und eine der Haupttodesursachen in den Industrieländern. Es ist nicht zu unterschätzen. Die Behandlung von Bluthochdruck ist eine Kombination aus Ernährungsumstellungen, Anpassungen des Lebensstils und natürliche Nahrungsergänzungsmittel. Soziale Unterstützung spielt eine wichtige Rolle in einem ausgeglichenen und stressfreien Leben. Wenden Sie sich an Freunde und Familie, um Ermutigung, Unterstützung und Rechenschaftspflicht zu erhalten. Wenn dies nicht der Fall ist, suchen Sie eine relevante Unterstützungsgruppe, die Ihre Bemühungen überwacht und emotionale und moralische Unterstützung bietet. Laut WHO ist nur 1 von 5 Menschen mit Bluthochdruck erfolgreich darin, ihren Zustand zu behandeln. Mit unserem umsetzbaren Plan können Sie zweifellos die Verantwortung für Ihr Leben übernehmen und das sein One Person.

 

 

 

 

 

Tags: Hypertonie

Hinterlasse eine Nachricht