| Dr. Charlie Ware

Epigenetik & Stress: Was ist der Zusammenhang?

Stress kann sich auf viele verschiedene Arten manifestieren und Ihre Stimmung und Ihr Verhalten beeinflussen. Die Wahrheit ist jedoch, dass es Ihre Gesundheit auf einer viel tieferen Ebene, dh einer epigenetischen Ebene, beeinflussen kann.

Stress kann Ihre Kampf- oder Fluchtreaktion auslösen, das Nervensystem beeinflussen und die Art und Weise verändern, in der Ihre Gene in Immunzellen aktiviert werden. Wenn dies geschieht, beginnt Ihr Körper, sich gegen Infektionen oder Traumata zu verteidigen, die tatsächlich nicht existieren, wodurch eine erhöhte Genexpression und Entzündung hervorgerufen wird. In Kürze kann das hohe Entzündungsniveau Ihr Risiko für schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Herzerkrankungen und andere erhöhen.

Dieser Teufelskreis zeigt nur, wie viel unser Psychologie kann unsere Biologie beeinflussen. Und was noch überwältigender ist, ist, dass diese Veränderungen von Generation zu Generation weitergegeben werden können. Mit anderen Worten, was Ihre Eltern getan haben, kann sich direkt auf das auswirken, was mit Ihnen passiert, und was Sie tun, kann sich direkt auf das auswirken, was mit Ihren Kindern passiert.

 

Ein gesunder Lebensstil, um die Epigenetik potenziell zu verändern

Aktuelle Erkenntnisse Tierversuche zeigen, dass Trauma und Stress die epigenetischen Flaggen in Familien beeinflussen können. Zum Beispiel hilft eine weibliche Ratte, die sich gut um ihre Nachkommen kümmert, indem sie sie in einer pflegenden Umgebung aufzieht, ihnen, besser mit Stress umzugehen. Umgekehrt erfahren ignorierte Nachkommen einen höheren Stress und zeigen eher Symptome von Angstzuständen und Depressionen.

Obwohl Studien an Menschen ziemlich schwierig zu überwachen und zu kontrollieren sind, wurde berichtet, dass ein erhöhter Spiegel des Stresshormons Cortisol im Körper die epigenetischen Mechanismen verändern und das Risiko für psychische Gesundheitsprobleme auf lange Sicht erhöhen kann. Diese Probleme können sogar während des restlichen Lebens eines Individuums bestehen bleiben und sich in jeder Generation wieder etablieren.

 

Bottomline

Wenn wir etwas gelernt haben, gehen Epigenetik und Stress Hand in Hand. Es ist möglicherweise nicht möglich, die Vergangenheit Ihrer Eltern zu ändern. Es ist jedoch möglich, den Mechanismus, durch den chronischer Stress zu Depressionen oder anderen Stimmungsstörungen führt, besser zu verstehen und neue Wege zu finden, um sie in Zukunft zu verhindern oder zu behandeln.

"Wenn Sie sich das Stresssystem als Vorbereitung auf Kampf oder Flucht vorstellen, können Sie sich vorstellen, dass diese epigenetischen Veränderungen Sie darauf vorbereiten, härter zu kämpfen oder schneller zu fliehen, wenn Sie das nächste Mal auf etwas Stressiges stoßen", sagte er Drs. James B. Potash von der John Hopkins School of Medicine. Schließlich hängt die Zukunft Ihrer Kinder und Enkelkinder davon ab. 

 

 

Von HBG empfohlene Produkte zur Stressreduzierung: 

Friedliche Ruhe

Weniger Stress

 

 

References: XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Moore, RJ. (XNUMX). The biology of Canadian weeds.XNUMX. Cirsium arvense (L.) Scop. Canada Journal of Plant science, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Leth, V.,Netland, J.& Andreasen C. (XNUMX). Phomopsis cirsii: a potential biocontrol agent of Cirsium arvense. Weed Research, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Nadeau, L.B. & Vanden Born, W.H. (XNUMX). The root system of Canada thistle. Canadian Journal of Plant Science, XNUMX: XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tworkoski, T. (XNUMX). Developmental and environmental effects on assimilate partitioning in Canada thistle (Cirsium arvense). Weed Science XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Hettwer, U., B. Gerowitt, XNUMX: An investigation of genetic variation in Cirsium arvense field patches. Weed Research XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Dau, A., XNUMX: Cirsium arvense (L.) Scop in arable farming: Vegetative and generative reproduction as influenced by agronomic measures. PhD-thesis, University of Rostock. XNUMX: Hakansson, S. (XNUMX). Weeds and Weed Management on Arable Land: An Ecological Approach, CAB International, Wallingford, UK.

  1. "Wie Stress Ihre Gene verändert" über Psychologie heute
  2. "Stresshormon verursacht epigenetische Veränderungen" über NIH
  3. "Epigenetik: Kann Stress Ihre Gene wirklich verändern?" über theconversation.com
  4. "Übermäßiger Stress verändert die Markierungen auf der DNA und könnte die psychische Gesundheit epigenetisch schädigen" über Was ist Epigenetik?

Hinterlasse eine Nachricht